Pflege und Betreuung


Im Selbstverständnis als Pflegende steht der Mensch im Mittelpunkt. Wir respektieren den Lebenshintergrund unserer Bewohner/innen und schätzen wertfrei deren Lebensleistung. Im besonderen Fokus zur Gestaltung einer ganzheitlichen und aktivierenden Pflege stehen folgende Aspekte:

Biografische Einflüsse

Bereits im Vorfeld versuchen wir, durch zusätzliche Einbindung von Angehörigen, Betreuern und anderen beteiligten Berufsgruppen, biografische Daten zu erfassen und diese in die pflegerische Umsetzung der Pflege zu integrieren. Das Ziel, die Lebensqualität weiter zu fördern und ein heimisches Gefühl herzustellen, gibt uns immer wieder neue Motivation.

Segregative Pflege / Teilsegregative und integrative Betreuung

Unser multiprofessionelles Team hat bereits vor über 10 Jahren die Präferenz entwickelt, insbesondere für pflegebedürftige Menschen jeden Alters und mit herausfordernden neurodegenerativen Krankheitsbildern und -prozessen ein Zuhause zu schaffen. Gleichzeitig sind wir ein kompetenter Partner in der Bewältigung und Begleitung von Krisen.

Mit der Bildung von homogenen Gruppen (segregative Pflege) kann die Würde jedes Einzelnen erhalten bleiben und eine Lebenswelt entsprechend individueller Bedürfnisse gestaltet werden. Segregatives Wohnen schließt jedoch nicht die Gemeinschaft aus. Bei allen tagesstrukturierenden Angeboten und therapeutischen Trainings ist uns eine integrative Betreuung wichtig.

Verantwortungsvoller Umgang mit freiheitsentziehenden Maßnahmen

In unserer Einrichtung haben die Freiheitsrechte unserer Bewohner/innen allerhöchste Priorität. Die Bewohner/innen werden zur Förderung ihrer Selbstautonomie ausdrücklich dabei unterstützt, ihre Freiheitsrechte wahrzunehmen. Auch bei starken kognitiven Beeinträchtigungen reflektieren wir die Wünsche der Bewohner/innen, soweit dies nicht andere Nachteile mit sich bringt.

Dauerhafte Fixierungen sind für die Betroffenen eine belastende Maßnahme und ein gravierender Einschnitt in die Lebensqualität. In Anlehnung an den ,,Werdenfelser Weg" wollen wir ein Signal setzen, dass wir Fixierungen –wenn möglich- vermeiden. Dies gelingt erfolgreich durch ein interdisziplinäres Team und einer reflektierten Risikoanalyse.